10 schmutzig klingende schwedische Wörter

Es gibt im Schwedischen einige Wörter, die auf Deutsch etwas, sagen wir mal, fragwürdig klingen. Entweder bringen sie einen zum Lachen oder man traut sich sie kaum zu sagen. Im Englischen gibt es eine Handvoll solcher Wörter und meinen Artikel dazu findet man hier: 10 naughty sounding Swedish words. Jetzt geht es aber um Deutsch, ein Thema, das nicht so oft im Netz erwähnt wird, und somit gebe ich euch jetzt einige schwedische Wörter, die auf Deutsch etwas frech klingen.

Die Präposition, die jeden verrückt macht. Sie wird oft auf einer unlogischen Art verwendet und Lernende zerbrechen sich oft den Kopf darüber. Wichtig für diesen Artikel ist allerdings, dass das Wort wie Po klingt.

Bums

Wenn eine Mutter bums i säng sagt, meint sie nichts anderes als „ab ins Bett, sofort“. Für manche deutsche Ohren eventuell etwas unerwartet, das Wort kommt allerdings aus dem Niederdeutschen.

Mums

Dieses Wort bringt immer meine Freundin zum Lachen. Was es besonders lustig macht, ist, dass man es beim Essen sagt. Klingt wie eine Krankheit, bedeutet aber hier, dass das Essen schmeckt.

Kram

Am Ende mancher Nachrichten könnte von einem Familienmitglied oder engen Freund Kram stehen. Das heißt nicht, dass derjenige dich als irgendwelchen Mist sieht. Es ist das schwedische Wort für die Umarmung.

Busig

In Schweden können kleine Kinder busig sein, etwas, was einem auf Deutsch sehr fragwürdig vorkommt. Es geht aber hier nicht um den Busen einer weiblichen Person sondern um das schwedische Wort für schelmisch und „toberisch“. Das, was Kinder meist sind, eben.

Titta

Ich weiß, was ihr denkt. Die Schweden mögen einfach Möpse. In diesem Fall geht es aber um das Verb titta, was so viel wie schauen heißt.

Titten

Noch „busiger“ sind wohl das Titten. Ich habe für das Wort extra Neutrum gewählt, denn es geht hier nicht um die Titten sonder um das Schauen. Tack för titten heißt auf Schwedisch etwa nicht „Danke für die Titten“ sondern „Danke dafür, dass ich mal reinschauen durfte“ und könnte z.B. verwendet werden, wenn man sich das neue Haus von einem Freund anschauen durfte o.ä.

Ficklampa

Wofür zum Teufel braucht man denn eine Ficklampa? Die meisten treiben es ja am Liebsten im Dunkeln, oder? Und ohne „die Taschenlampe“ würde man ja den/die Partner/in nicht sehen. Die Ficklampa verwendet man generell, wenn man eine Taschenlampe braucht, denn Ficka heißt Tasche.

Fika

Ähnlich wie Ficka, haben wir das Wort Fika. Hier geht es weder um Geschlechtsverkehr, noch um eine Tasche, sondern um die Kaffeepause, wofür die Schweden so berühmt geworden sind. Aber, tja, man könnte es ja kombinieren.

Sex

Ach, die wollüstigen Schweden, denkt ihr, und ja das Wort bedeutet auch das, woran ihr gerade denkt. Ohne es, würden es jedoch für uns nur neun und nicht zehn Ziffern geben, denn Sex bedeutet auch einfach sechs.

Bekomme das volle Erlebnis! Schalte die Übungen, Aufgaben und das ganze Material als PLUS-Mitglied frei.

Angebote anzeigen
×

Du bist zum nächsten Level aufgestiegen! Gut gemacht!

×