Lussebullar (Schwedisches Saffransgebäck)

Lussebullar sind überhaupt nicht von der schwedischen Weihnachtszeit wegzudenken. Dieses Hefegebäck mit Saffran wird traditionell zum Luciatag am 13. Dezember gegessen. Sie sind sehr weich und lecker und sehr einfach zu machen.

Teig

1 Kg Mehl
2 Pkt Trockenhefe
150-200g Zucker
500 Ml Milch
250g Quark
1 Ei
150g Butter
1g Saffran

Mehl, Hefe und Zucker in eine Schüssel geben und kurz verteilen. Dann die Milch (auf ~37 Grad erwärmt), Quark, Ei, raumtemperierte Butter und, das wichtigste, Saffran dazugeben. Mit einem Knethaken durchkneten und die den Teig dann überdeckt für 45 Minuten bis 1 Studen an einen warmen Ort stellen.

Wenn der Teig aufgegangen ist, ihn aus der Schüssel nehmen und auf einer Arbeitsplatte durchkneten. Es gibt viele Formen von Lussebullar aber mir gefällt die traditionelle S-Form mit gerollten Enden. Auf unserem YouTube-kanal sehr ihr wie es geht. Die Teilchen sollen noch mal 30 Minuten aufgehen.

Garnierung

1 Ei
Rossinen

Den Ofen auf 250 Grad vorheizen und jetzt die Bullar mit einem verquirlten Ei bepinseln. In die Mitte von jedem Ende eine Rossine reindrücken und dann die Teilchen für etwa 10 Minuten im Ofen backen.

Ich hoffe, dass ihr dieses Gebäck nachbackt. Bitte ein Foto auf unsere sozialen Medien-Kanäle posten. Ich würde mich sehr Freuen, wenn ich eure Backkunst erleben dürfte.

Viel Spaß beim Backen
Euer Schwede

Eine Frage stellen

Möchtest du einen Fehler melden?

×

Du bist zum nächsten Level aufgestiegen! Gut gemacht!

×