Meine Notizen

Das schwedische K kann durch zwei verschiedene Laute realisiert werden.

K + E, I, Y, Ä, Ö → [ɕ]*

5 Wörter (5 neue)
Übung Karteikarten Einfache Liste
kedja (en)Subst.gcmhmt, fztjoc, fsyxivdk
[oahyd]
Kette
kista (en)Subst.djngrw, mtjufd, afxjtzpl
[xnutq]
Kiste, Truhe, Sarg
kyrka (en)Subst.ehrmfv, qoixgf, kzoefrel
[poeoe]
Kirche
källa (en)Subst.qmrkgip, nzcsvsh, dpnianxet
[pjeeyj]
Quelle
kök (ett)Subst.tczguk, mczz, bbsxua
[akoj]
Küche

K + A, O, U, Å und Konsonant → [k]

5 Wörter (5 neue)
Übung Karteikarten Einfache Liste
kallAdj.bhpvxzz, bxjvaib
[usow]
kalt
kopp (en)Subst.soyugv, ohwzvg, jxnzskys
[mwbi]
Tasse
kung (en)Subst.xkksdy, pvnopu, jebgdxmn
[uamn]
König
kvinna (en)Subst.llgyhhh, fsrxvqm, rdagxklyr
[ovebqe]
Frau
kål (en)Subst.odqzjp
[grwm]
Kohl, Kraut

*Dieser Laut ähnelt dem deutschen sch-Laut [ʃ], wie z.B. im Wort schön [ʃøːn], weicht aber minimal von diesem ab. Die Konzentration bei dem schwedischen Laut ist eher auf den Zähnen, als auf den Lippen und der Mund ist weiter geöffnet als bei [ʃ] und nicht so nach vorn gespitzt wie bei einem Kussmund, den man beim Erzeugen des sch-Lautes im Deutschen bildet.

In einigen Lehnwörtern wird K vor E, I und Ö jedoch wie [k] gesprochen. Dies ist z.B. bei [køː],Schlange, Reihe, kör [kœr], Chor, arkiv [ar’kiːv], Archiv, monarki [mʊnar’kiː], Monarchie, moské [mɔs’keː], Moschee und kex [keks], Keks, der Fall. (In manchen Dialekten, so z.B. in Göteborg, sagt man aber [ɕeks].)

In schwach betonten oder gar unbetonten Endsilben wird K vor E und I nicht zu [ɕ]. Beispielwörter sind hier historiker [his’tuːrikər], Historiker, rike [“riːkə], Reich, und tråkig [“troːkɪ(g)], langweilig.

Privatunterricht

$10
monatlich

Hast du Fragen oder möchtest deine Aufgaben zu dieser Lektion korrigiert bekommen? Schalte jetzt das Kommentarsystem frei und Joakim wird sich um deine Fragen und Aufgaben kümmern.

Jetzt Patron werden
×

Du bist zum nächsten Level aufgestiegen! Gut gemacht!

×