Einführung #6 - Fragen stellen

Drucken
Hej!
Hallo!
Jag heter Joakim.
Ich heiße Joakim.
Vad heter du?
Wie heißt du?
Jag är 33 år gammal.
Ich bin 33 Jahre alt.
Hur gammal är du?
Wie alt bist du?
Jag kommer från Sverige.
Ich komme aus Schweden.
Var kommer du ifrån?
Wo kommst du her?
  
du
du
  
från
von, aus
  
hur
wie
  
ifrån
von, aus
  
komma
kommen
  
vad
was
  
var
wo

In dieser Lektion bauen wir darauf, was wir schon über Satzbau wissen, um diese Aussagen, die du jetzt in und auswendig kennen solltest, in Fragen umzuwandeln.

Fragewörter

Im Monolog können wir drei Fragewörter finden.

  
hur
wie
  
vad
was
  
varifrån
woher
Varifrån kann, wie auf Deutsch, in zwei Teile gespaltet werden, um eine Frage wie Varifrån kommer du? (Woher kommst du?) in Var kommer du ifrån? (Wo kommst du her?) abzuändern.

Fragen mit diesen Wörtern werden wie auf Deutsch wie folgt konstruiert:

Vad är klockan?
Wie viel Uhr ist es?/Wie spät ist es?
Vad gör du?
Was machst du?
Hur gör man?
Wie macht man das?
Hur mår du?
Wie geht es dir?
Var kommer du ifrån?
Wo kommst du her?
Varifrån gick han?
Woher ging er?

Diese drei Wörter sind definitiv nicht die einzigen und noch ein paar, die sich als nützlich entpuppen könnten, sind:

  
när
wann, wenn
  
var
wo
  
varför
warum
  
vart
wohin
  
vem
wer

När börjar det?
Wann fängt es an?
Var är du?
Wo bist du?
Varför är jag här?
Warum bin ich hier?
Vem är du?
Wer bist du?
Vart går tåget?
Wohin geht der Zug?

Ja/nein-Fragen

Fragen ohne Fragewörter, werden, schon wieder wie auf Deutsch, mit dem Verb zuerst gestellt gebaut:

Kommer du från Sverige?
Kommst du aus Schweden?
Är det fredag?
Ist heute Freitag?

Das einzig wahre du

Endlich haben wir etwas, wo sich Schwedisch von dem Deutschen unterschiedet. In Schweden wird jeder mit dem Pronomen du angeredet. Es gibt nichts was im modernen Schwedischen dem deutschen Sie entspricht. Egal, ob man mit dem nackten Freund, dem Briefträger, dem Bundeskanzler oder mit mir spricht. Man benutzt Vornamen und du mit jedem – außer der Königsfamilie. Sie werden traditionell betitelt.

Kan du hjälpa mig?
Kannst du mir helfen?
Tycker kungen om blommor?
Gefallen Blumen dem König?
Hur mår kronprinsessan efter resan?
Wie geht es der Kronenprinzessin nach der Reise?

Es gibt das Wörtchen ni (ihr) in der Theorie als höfliches Pronomen. Man hat es früher benutzt um Titellose und Kunden in Werbung anzureden, und es wird benutzt, um höflichkeit aus anderen Sprachen in Literatur und Untertitel zu übersetzen. Manche jüngere Leute in Serviceberufen haben angefangen dieses Pronomen, wie auf Deutsch zu verwenden. Das ist aber nicht wirklich Teil unserer Kultur und nicht jeder wird diese Geste zu schätzen wissen.

More examples

Fjt cva mwzatc.
Lp zzsqy edndorjj.
Miq ehr ysisqn.
Zs orwuy hzkdexlv.
Hxi rmi dwcifc.
Lp dxzii aoxsmhgh.
Nex mfo tirvnv.
Xa hlcft werugzcl.
Cyi hzj pytghv.
Xc umaps iekiikbm.
Usa fol xldige.
En tdoxl mdggerqz.
Xuw pnc umaaok.
Qm ursgh lfybcggc.
Wiw vis qippad.
Ao quogu tioekcup.
Mwp lvo rnycbk.
Ns lzahm jimcvtsz.
Vny syb xddkls.
Lb yalui nbteywiu.
Yyp edh tvkneu.
Fr ujeac xbohurhe.
Vfu fqs sahtcy.
Qg xmoiq nunjrhat.
zg pzq xfqwwa.
Kq mhfsa ucokircs.
Rjh cby dghyws.
Xb vrvyi ubagtgmq.
Rpr rbt qfvnfv.
Oz xsufx jhawysam.
Hry mnl jxvjgm.
Yx xknha lefhidet.
Xtg etr ndilcx.
Rf txevi oliawlwi.
Eii quz pmliel.
De utcfr zsurxbqp.
Lxa esz qfuryo.
j vpcek aoxwrwlh.
Bln efu pdfxbb.
Cx rezii ghrbhbjn.